lust-aufdich
Ich bin grob gehobelt, doch bemüht wie die Pest. Es kommt halt immer drauf an, was man sich einreden lässt. Schauste her, schauste weg, Hauptsache nicht zu mir rüber – das mit dem Messer, das bin ich, und ich sitz dir gegenüber. Kannst du mir mal verraten, was dich angeblich so blockiert? Da kommt der ganze Scheiß nach oben, und ich hab’s trotzdem nicht kapiert. Die Versuchung, der Verzicht, an wessen Nerven es grad frisst – danke für die Pillen und den ganzen anderen Mist.
Clickclickdecker (via riesen-love)